Durch weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den verwendeten Cookies einverstanden, beispielsweise zur Verbesserung des Browsererlebnisses und zur Personalisierung des Inhalts der Website. Weitere Informationen und/oder Informationen zur Änderung Ihrer aktuellen Cookie-Einstellungen finden Sie in unseren Cookies-Richtlinien

„Secure Flight“

Hier informieren wir Sie über das Programm „Secure Flight“, das auf allen Flügen von, nach und über den USA gilt.

Zu „Secure Flight“:
  • Ein durch das U.S. Department of Homeland Security (DHS) entwickeltes Programm. Zweck dieses Programms ist es, die Sicherheit auf inländischen und internationalen Flügen durch die Erfassung bestimmter Passagierdaten für den Abgleich mit US-amerikanischen Beobachtungslisten zu Sicherheitszwecken zu verbessern.
  • Gilt für alle Flugreisen aus und in die USA und ist seit November 2009 in Kraft. Im März 2012 wurde das Programm auf Secure Flight Overflight ausgeweitet, das für alle Fluggesellschaften und alle Flüge gilt, die US-amerikanischen Luftraum überfliegen.

Sie müssen bei Ihrer Buchung (mindestens 72 Stunden vor Abflug) folgende Angaben machen, um „Secure Flight“ Genüge zu leisten. Wenn Sie diese Angaben nicht machen, kann sich die Dauer von Sicherheitskontrollen und Check-in-Zeit verlängern und/oder das Boarding kann Ihnen untersagt werden.

  • Vollständiger Name wie auf dem behördlichen Reisedokument angegeben
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Redress-Nummer (falls zutreffend)*

Transat und unsere Reisepartner müssen diese Daten für jede Buchung erheben, auch wenn das Reiseziel nicht in den USA liegt. Somit stellen wir betriebliche Effizienz und Compliance sicher.

Redress-Nummer und Reisepassangaben

* Eine Redress-Nummer erhalten Personen durch das Department of Homeland Security, wenn sie Anfragen/Beschwerden wegen Schwierigkeiten bei der Sicherheitskontrolle an Verkehrsknotenpunkten oder bei der Einreise in die USA gestellt haben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Travelers Redress Inquiry Program (in englischer Sprache).

Da aktuell die meisten Reservierungssysteme eine Redress-Nummer nicht verarbeiten können, muss die Redress-Number getrennt vom Buchungsvorgang erfasst werden.

Um Ihren Check-in optimal zu gestalten, empfehlen wir dringend, Ihre Buchung mit den Daten Ihres Reisepasses zu ergänzen.

Dank umfassender Tests hat sich herausgestellt, dass die Abfrage dieser zusätzlichen Daten die Anzahl der Passagiere, die falsch identifiziert oder einer Beobachtungsliste zugeordnet werden, erheblich reduzieren ließ. Indem Sie diese Angaben im Voraus machen, treten für die meisten Passagiere keine Schwierigkeiten durch „Secure Flight“ auf.

Die Achtung der Privatsphäre unserer Passagiere ist für Air Transat von größter Bedeutung und ein Eckpfeiler des Secure Flight-Programms. Darüber hinaus erfolgen Erfassung (nach Bedarf), Nutzung, Verbreitung, Aufbewahrung und Entsorgung personenbezogener Daten in Übereinstimmung mit strengen Richtlinien und allen geltenden Datenschutzgesetzen und -vorschriften. Lesen Sie unsere vollständige Datenschutzrichtlinie.

Ihr Abflug oder Rückflug erfolgt möglicherweise über eine andere Fluggesellschaft als Air Transat. Bitte sehen Sie auf Ihrem E-Ticket nach dem Namen der für Ihren Flug zuständigen Fluggesellschaft (diesen finden Sie in der Zeile „Operated by“ (betrieben durch)).

War diese Seite hilfreich? Keine Anmeldung erforderlich

Klicken Sie, um mit „Ja“ abzustimmen.

Klicken Sie, um mit „Nein“ abzustimmen.

1 4
Grund: